Hovawartzwinger "von der D÷beritzer Heide"
  Welpenkäufer
 

Überlegungen vor der Anschaffung:

Bin ich bereit mit dem Hund täglich , auch bei schlechtem Wetter, spazieren zu gehen oder hat der Hund ein Grundstück zum Bewachen ? Trotzdem will er nicht permanent allein sein, sondern hat Herrchen/Frauchen am Liebsten in seiner Nähe !

Habe ich jemanden, der den Hund versorgen kann, wenn ich nicht zur Verfügung stehe ? Bei Familien : Wollen alle den Hund oder nur die halbe Familie?

In der Jugendzeit, beim Hovi bis zum dritten Lebensjahr, braucht der Hund viel Beschäftigung, vorallem Kontakt zu anderen Hunden (Welpenschule) und mindestens eine Grundausbildung im Gehorsam (Hundeschule, ggf.Begleithundprüfung ), da es sonst zu PROBLEMEN kommen kann. Der Hovawart  denkt mit , hat er nichts zu tun, wird er sich selbst beschäftigen, nicht unbedingt immer im Sinne des Besitzers. Als Gebrauchshunderasse eignet sich der Hovawart gut zur Fährten- oder Rettungshundeausbildung.
Bedenken Sie, dass der Hund ein Endgewicht von ca.30-45 kg erreicht und es daher von größter Bedeutung ist, dass er den Grundgehorsam beherrscht und ein gutes Sozialverhalten aufweist.


ein Bild

Der Hovawart hat zwei Seiten:  eine sanfte-sensible und eine selbstbewußt-souveräne  - genau so wünscht er sich seinen Besitzer auch !


ein Bild

Können Sie alle diese Hinweise berücksichtigen, so werden Sie viel Freude an Ihrem Hovawart haben !!!!

 
  copyright by Corinna Rameil